Ursprund von Blackjack

Die Zeit, in der das Blackjack-Spiel (auch als 21 oder 21 Blackjack bekannt) nicht sicher bekannt ist, auch wenn seine Ursprünge in Frankreich wahrscheinlich auf das 17. Jahrhundert zurückgehen und den Namen Vingt-et-un (dh „einundzwanzig“) tragen. ). In den Vereinigten Staaten hieß das Spiel von einundzwanzig Black Jack (Black Jack) mit der Einführung einer Variante: Wenn der Spieler 21 mit einem Ass und einem Pik-Jack machte, wurde er mit einem zehnfachen Bonus der Post bezahlt . Obwohl der Bonus jetzt abgeschafft wurde, ist der Name geblieben.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 22.05.2019)

 
777casino

 
Bonus
200€

 
Jetzt Spielen!
 
leovegas

 
Bonus
200€

 
Jetzt Spielen!
 
rizk

 
Bonus
100€

 
Jetzt Spielen!

Heutzutage ist dieses Spiel immer noch sehr beliebt und dank Online-Casinos ist es immer einfacher, eine gute Zeit zu haben. Sie können auch PayPal Casino in der Schweiz: So kann man einzahlen und direkt loslegen. Beachten Sie, dass Blackjack-Tische und deren Standards je nach Produkt leicht abweichen können. Später erklären wir die allgemeinen Regeln und die Funktionsweise des Spiels. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die Regeln der einzelnen Tabellen sorgfältig lesen, um zu prüfen, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Blackjack

Was ist das Ziel des Spiels?

Es gibt zwei Hauptvarianten von Blackjack: den amerikanischen und den europäischen. In beiden Fällen tritt der Spieler mit der Bank an. Das Hauptziel dieses Spiels ist es, 21 Punkte hinzuzufügen oder zu versuchen, dieser Zahl so nahe wie möglich zu kommen.

Der Wert der Karten ist wie folgt:

  • Die Zahlen von 2 bis 10 behalten ihren Wert
  • Die Zahlen sind 10 Punkte wert
  • Das Ass erhält 1 oder 11 Punkte, je nachdem, wie es dem Spieler entspricht

Der Spieler kann Blackjack spielen, wenn er 21 Punkte mit nur 2 Karten erreicht hat, dh wenn er ein Ass und eine Karte mit einem Wert von 10 hat. Dies ist die beste Wette im Blackjack.

Wie man Blackjack spielt

Nachfolgend geben wir grundlegende Hinweise zum europäischen Blackjack. Zu Beginn des Spiels machen alle Spieler ihren ersten Einsatz. Wenn jeder den Betrag festgelegt hat, den er setzen möchte, schließt der Croupier die Wettrunde. In diesem Moment werden die Karten verteilt. Der Croupier verteilt 2 Karten an jeden Spieler (die er auf die Bank legen wird) und eine für sich selbst. Sobald die Karten verteilt sind, beginnt der Spieler links vom Croupier zu spielen. Der Spieler kann mehrere Spiele spielen:

  • Fordern Sie eine Karte an: Der Spieler kann alle gewünschten Karten verlangen, vorausgesetzt, die Summe aller Punkte beträgt nicht mehr als 21 Punkte. Wenn Sie 21 übersteigen, verlieren Sie den Einsatz und der Croupier holt die Karten ein.
  • Stare: bedeutet, bei den Karten zu bleiben, die Sie haben. Dieses Spiel kann jederzeit durchgeführt werden.
    Verdopplung und Karte: Der Spieler kann den Wert seines Einsatzes verdoppeln, wenn es ihm passt. In einigen Casinos können Sie Ihren Einsatz jedoch nur verdoppeln, wenn die Summe der Karten zwischen 9 und 11 Punkten liegt. Dies ist nur zu Beginn eines Zuges möglich, dh nach Erhalt der 2 Anfangskarten. Wenn ein Spieler seinen Einsatz verdoppelt, kann er nur noch eine weitere Karte erhalten.
  • Division eines Paares (Split): Wenn Sie zwei gleiche Karten haben (unabhängig von der Farbe), kann der Spieler seine Hand in zwei separate Hände aufteilen, mit denen er unabhängig voneinander spielen kann. Dazu müssen Sie den gleichen Betrag für die beiden separaten Hände setzen. In diesem Fall erhalten Sie niemals einen Blackjack (da der BJ mit den ersten beiden Karten erledigt ist). Wenn die zwei getrennten Karten 2 Asse sind, erhält der Spieler für jede Hand nur eine zusätzliche Karte.

Sobald alle Spieler ihre Hände gespielt haben, ist der Croupier an der Reihe, der obligatorisch auf 16 steigen und mit 17 aufhören muss. Sobald der Croupier seine Hand gespielt hat, bezahlt er die gewinnenden Wetten.